top



















Neuordnung der Dekanate

Frankfurt a.M., 23. November 2013 / EKHN. Die Synode der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) hat am Samstagmorgen in Frankfurt am Main eine weitreichende Gebietsreform beschlossen. In zwei Stufen werden die 47 Dekanate in den kommenden neun Jahren zu 25 größeren Regionen. Sechs neue Dekanate, darunter Groß-Gerau und Rüsselsheim sowie Herborn und Dillenburg sollen bereits 2016 entstehen. Die restlichen, wie etwa Dreieich und Rodgau oder Alsfeld und Vogelsberg sollen bis 2019 folgen.




Neue Mitglieder im Dekanatssynodalvorstand

Nach dem Ausscheiden der drei DSV-Mitglieder Pfarrerin Dr. Annette Mehlhorn, Pfarrer Ralf Schmidt und Karin Nachtmann mussten diese Plätze neu besetzt werden.
Pfarrerin Mehlhorn tritt in Kürze ihre neue Stelle als Auslandspfarrerin in Shanghai an, die Verabschiedung fand bereits im Juni statt.
Pfarrer Schmidt wechselte zur Kreuzkirchengemeinde in Wiesbaden und gehört nun dem Dekanat Wiesbaden und damit der Propstei Süd-Nassau an.
Frau Nachtmann erklärte ihren Rücktritt aus dem DSV auf der Synode, sie gab persönliche Gründe dafür an.
Neu gewählt wurden:
1. Als Pfarrermitglied Pfarrerin Claudia Weiß-Kuhl, Gemeindepfarrerin in der Ev. Kirchengemeinde Gustavsburg
2. Der zweite Platz für ein Pfarrermitglied blieb unbesetzt
3. Als Gemeindeglied im DSV wurde Lucian Lazar gewählt. Herr Lazar kommt aus der Wicherngemeinde in Rüsselsheim und ist Leiter des regionalen Diakonischen Werks Groß-Gerau/Rüsselsheim.

Weitere Wahlen:
Vertreter in der Regionalverwaltung
Herr Reinhard Schellhaas folgt dem bisherigen Vertreter Otto Schwenderling als Vertreter des Dekanats in der Regionalverwaltung nach.

Vertreterin für die Landessynode
Als stellvertetende Synodale für die Landessynode wurde Pfarrerin Heike Hiess von der Bonhoeffer-Gemeinde gewählt.



Geothermie im Dekanatsgebiet

Das Gebiet um Rüsselsheim Süd wurde als möglicher Standort für eine Geothermie-Anlage in die engere Wahl genommen. Was bedeutet das für uns?

A.
Vielen Menschen sind im Jahr 2012 die diversen Messinstrumente aufgefallen, die flächendeckend überall aufgestellt wurden.






400 - eine Zahl mit symbolischer Bedeutung

„In der Messstation der Nationalen Behörde für Ozeanologie und Atmosphärenforschung (NOAA) in Mauna Loa im Bundesstaat Hawaii wurde ein Tagesdurchschnittswert von 400,03 ppm CO₂ gemessen, im Scripps-Institut für Ozeanologie im kalifornischen San Diego waren es 400,08 ppm.“

Dieser unspektakuläre Satz verbreitete sich am 10. Mai 2013 über den Globus, die symbolische Botschaft jedoch ist weit bedeutender, vor allem auch wegen der Messstation in Mauna Loa. Diese liegt soweit abseits aller zivilisatorischen Einflüsse, dass die Messergebnisse global übertragbar sind.

Würdevolle Bestattung mittelloser Menschen

Würdelos
Als der römische Prokurator Pontius Pilatus an jenem denkwürdigen Freitag vor den Toren Jerusalems Jesus von Nazareth und zwei weitere Gefangene kreuzigen ließ, da sollte mit dieser grausamen Hinrichtung ganz bewusst Würdelosigkeit inszeniert und demonstriert werden. Wer immer glaubte, er habe seine Würde

 



Kontakt

Impressum

Sitemap




Evangelisches Dekanat Rüsselsheim Evangelisches Dekanat Rüsselsheim

   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
 
bottom